Virtuelle Konferenz

Ort

Virtuelle Konferenz
Die Login-Daten werden bei Anmeldung bekanntgegeben
Kategorie

Mehr Informationen

Hier geht´s zum Online-Seminar

Datum

20. Oktober 2020 - 21. Oktober 2020

Uhrzeit

12:00 - 16:00

Preis

kostenlos

IHK-Handelsforum 2020 Baden-Württemberg

Wie können sich Einzelhändler, Innenstädte und Standortgemeinschaften erfolgreich für die Zukunft aufstellen? Antworten gibt es beim virtuellen IHK-Handelsforum am 20. und 21. Oktober.

Die Corona-Pandemie hat den Überlebenskampf der Innenstädte verschärft. Auch wenn als Antwort auf den Lockdown vielerorts neue kreative Konzepte entstanden sind, stellt sich für Händler, Kommunen und Standortgemeinschaften weiterhin die Frage, wie sie sich erfolgreich für die Zukunft rüsten können. Genau das ist das Thema des diesjährigen IHK-Handelsforums, das erstmals ausschließlich online und an zwei Tagen stattfindet.

Die Teilnahme am IHK-Handelsforum ist kostenfrei.

Das diesjährige Handelsforum teilt sich auf zwei Tage auf. Am ersten Tag stehen die Einzelhandelsbetriebe im Fokus. Der zweite Tag steht ganz im Zeichen der Innenstädte und Standortgemeinschaften.

Das Kompetenzzentrum Mittelstand 4.0 beteiligt sich dabei in Form des Vortrages Kundenorientierte Geschäftsmodelweiterentwicklung für den Einzelhandel, mit dem Referenten Prof. Bernhard Kölmel.

Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Stundenplan

Erster Tag: 20.10.2020

12:00 - 13:00
Kundenorientierte Geschäftsmodelweiterentwicklung für den Einzelhandel
Handel ist Wandel, daher müssen Einzelhändler kontinuierlich ihr bestehendes Geschäftsmodell hinterfragen und anpassen. Prof. Bernhard Kölmel vom Kompetenzzentrum Mittelstand zeigt Wege und Methoden, wie man das Geschäft kundenzentriert weiterentwickeln kann. Referent: Prof. Bernhard Kölmel
13:10 - 14:10
Mit Strategie zum Marketingerfolg
Die strategische Unternehmensplanung und das Marketing müssen in Harmonie zueinander stehen. Mit Hilfe des strategischen Marketings kann dies gelingen, da hier die langfristige Marktorientierung des Unternehmens oberste Priorität hat. Lernen Sie in diesem Webinar den Prozess und die wichtigsten Analysen des strategischen Marketings kennen und wie diese angewendet werden. Zusätzlich zeigen wir Ihnen auf, wie sie mit diesen Ansätzen ihre ganz individuelle Strategie ableiten können. Referent: Vincent Schoch
14:20 - 15:20
Die richtige Verkaufsstrategie im Social Commerce
Was ist Social Commerce? Ein neues und innovatives Denken in Sachen Marketing und Vertrieb ist mehr denn je gefragt. Onlineshops können um ein Vielfaches erfolgreicher sein, wenn sie Social Commerce sinnvoll einsetzen. Bekommen Sie Anregungen und Tipps für Ihren Onlineshop sowie Ihre Social-Media-Kanäle. Wussten Sie schon: Die Kundinnen und Kunden wünschen sich von Ihnen mehr Interaktion und Kommunikation. Wie das funktioniert? Erfahren Sie mehr und lassen Sie sich inspirieren! Referentin: Nicole Y. Jodeleit
15:30 - 16:30
Digitalisierung am Point of Sale
Warum lohnt sich der Einsatz digitaler Technologien am stationären Point of Sale und was ist bei der Einbindung in die bestehende Ladenstruktur zu beachten? Welches digitale Medium passt zu Ihrem Unternehmen und Ihren Zielen? In unserem Online-Vortrag liefern wir Ihnen Antworten auf diese und weitere Fragen und möchten Ihnen Impulse zur Digitalisierung des Point of Sale mit auf den Weg geben. Referentin: Chani S. Ehlis
16:40 - 17:40
Digitale Sichtbarkeit im Handel und Vorstellung des Digitallotsen
„Digitale Sichtbarkeit“ ist sowohl für stationäre als auch Online-Händler ein entscheidender Faktor für deren Erfolg und spiegelt sich direkt in Kundenfrequenz und Umsatz wider. Lernen Sie in unserem Webseminar, was digitale Sichtbarkeit im Handel bedeutet und wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit als Händler angehen können. Referentinnen: Stephanie Dorsch und Anja Schnürle

Zweiter Tag: 21.10.2020

12:00 - 13:00
Zukunftsfeste Standortgemeinschaften aufbauen. Jetzt!
Standortgemeinschaften – beispielsweise Gewerbevereine, Citygemeinschaften usw. – stehen nicht erst seit Corona vor erheblichen Herausforderungen. Erfolgreiche Standorte scheinen vier Grundprinzipien zu verfolgen, salopp zusammengefasst im A-B-B-A-Prinzip: Sie gehen anders an die Standortstärkung heran, bauen Besonderheiten auf, sorgen dafür, krisenfest und dennoch beweglich zu sein und streben eine neue, anreizbasierte Arbeitsteilung zwischen Stadt und Privaten an. Der Impulsvortrag zeigt aktuelle Studienergebnisse aus 134 Kommunen auf und beschreibt innovative Ansätze, die Standorte zukunftsfest machen. Referent: Dr. Peter Markert
13:10 - 13:40
Die Zukunft des Handels in der Innenstadt – Mit Pop-Up Stores, Business Improvement Districts und kreativen Zwischenutzungen aus der Krise
Die Corona-Krise hat Händler, Gastgewerbe, Dienstleister und Kulturtreibende besonders stark betroffen. Gerade diese Unternehmen prägen jedoch das Bild einer Innenstadt. Ohne Zweifel wird der Corona-Virus auch weiterhin die Art und Weise, wie wir Innenstadt erleben beeinflussen und den Strukturwandel vieler Orts vorantreiben. Doch welche Möglichkeiten und Konzepte gibt es, zur Wiederbelebung der Innenstädte und Ortszentren? Lernen Sie verschiedene Ansätze zur Überwindung der Krise in diesem Vortrag kennen. Referent: Andreas Topp
13:50 - 14:50
Kommunale Onlineplattformen: eine Stadt ist mehr als ein Marktplatz
Mit Blick auf den innerstädtischen Handel müssen Wege gefunden werden, um diesen am wachsenden Onlinemarkt teilhaben zu lassen. Mithin entstehen lokale Onlinemarktplätze, die aber nicht wettbewerbsfähig sind. Perspektivisch ist kleinen und mittleren Städten deshalb zu empfehlen, kommunale Onlineplattformen zu schaffen, die die Stadt oder Region ganzheitlich digital erlebbar machen und mehr Menschen zum Besuch der Stadt und des Handels motivieren. Eine solche Plattform ist notwendige digitale Infrastruktur jeder Stadt und bei richtiger Nutzung ein professionell gestaltetes Online-Schaufenster, welches zu einer deutlich verbesserten Onlinesichtbarkeit führt. Fallbezogen können vorhandene Onlineshops natürlich eingebunden werden. Referent: Prof. Dirk Funck
15:00 - 16:00
Diskussionsrunde: Zukunftssichere Innenstädte
Wie können Innenstädte und Ortszentren in der Region Neckar-Alb die Krise überwinden und sich zukunftssicher aufstellen? Zu diesem Thema diskutieren: Christina Gsell (Wirtschaft Tourismus Gastronomie Rottenburg am Neckar) Louis Schumann (Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.) Silvio Flemmig (Inhaber von Optik Wagner und Mitbegründer der City Initiative Metzingen) Christian Wittel (Geschäftsführer der Wittel Optik GmbH und 1. Vorsitzender von RT-aktiv) Sie haben die Möglichkeit, durch die Chatfunktion von Zoom Fragen einzureichen und sich an der Diskussion aktiv zu beteiligen. Moderation: Andreas Topp