Kontakt

Florian Klein
Phone
+49 711 22801 18
E-Mail
florian.klein@vdma.org
kostenlose Anmeldung
Virtuelle Konferenz

Ort

Virtuelle Konferenz
Die Login-Daten werden bei Anmeldung bekanntgegeben

Mehr Informationen

kostenlose Anmeldung

Datum

25. Mai 2021
Expired!

Uhrzeit

10:00 - 11:30

Preis

kostenlos

KI in der vernetzten Produktion: Anwendungsfelder und Potenziale

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde – auch in der Produktion.

Entscheidender Erfolgsfaktor in solchen Projekten ist neben der Vernetzung auch die strukturierte Verarbeitung der Daten. Innovative Technologien wie KI erfordern dabei allerdings auch moderne Methoden in der Entwicklung und Implementierung. Was dabei zu beachten ist, erfahren Sie in unserem Web-Erfa.

Diese Veranstaltung bietet zunächst einen grundlegenden Überblick zum Thema künstliche Intelligenz in der Produktion und dem benötigten Rahmen. Danach möchten wir Ihnen am Weg der EMAG illustrieren, wie ein erfolgreicher Weg hin zu digitalen Mehrwertdiensten für Kunden aussehen kann. Abschließend geben wir Einblicke in erfolgreich umgesetzte Projekte bei EMAG-Kunden. Bei alledem liegt immer ein Fokus auf der Vermittlung von Best-Practices und dem Aufzeigen von Wegen – auch für Ihr Unternehmen.

Vor allem freuen wir uns auf Ihre persönlichen Erfahrungen, Gedanken sowie Fragen in der abschließenden und offenen Diskussion.

Stundenplan

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen

1 -
Begrüßung der Teilnehmer*innen und virtuelle Vorstellungsrunde
Florian Klein und Lukas Schleicher, VDMA Baden-Württembert
2 -
KI in der Produktion: Vernetzung der Maschinen und dann?
Rico Knapper - Managing Director und Chief Data Scientist, anacision GmbH, Karlsruhe
3 -
EMAG: Ein Maschinenbauer wird digital
Peter Strohm, Business Development Lead IoT, EMAG GmbH, Salach
4 -
Success-Stories: Mehrwert von Industrie 4.0 und KI in der Praxis bei EMAG Kunden
Dr. Andreas Kühne, Lead Data Scientist, anacision GmbH, Karlsruhe
5 -
Austausch und Diskussion
Alle Teilnehmer*innen