Methodenkarten als Werkzeug für die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle und Services

Autoren: Hochschule Pforzheim

Die Digitalisierung ist Treiber und zugleich Enabler für neue Geschäfts- und Serviceideen. Doch wie kann Ihr Unternehmen davon profitieren? Dieser durchaus herausfordernden Fragestellung widmet sich dieser Beitrag. Die Grundlage zur Analyse, zur Entwicklung und zum Testen von Geschäfts- und Serviceideen können auf verschiedenen Methoden basieren. In diesem Zuge entstehen wiederum neue Fragen:

  • Welche Methoden existieren?
  • Wie können diese konkret unterstützen und einen Mehrwert liefern?
  • Wie werden diese angewandt?
  • Welche sind für eine Analysetätigkeit, welche für die Entwicklung und welche zum Testen geeignet?

Auch hier gibt der Beitrag Aufschluss und beantwortet die Fragen. Die insgesamt 25 recherchierten und aufbereiteten Methodenkarten bieten Ansätze um die bestehenden Geschäftsmodelle weiterzuentwickeln und neue Serviceideen zu etablieren. Zudem liegen konkrete Anwendungshinweise in den Bereichen Analyse, Entwicklung und Test vor. Die Methodenkarten stehen kostenfrei zur Verfügung und unterstützen Ihr Unternehmen auf dem Weg in die digitale Transformation.

Die Methodenkarten sind als Komplettset hier verfügbar.

Interessieren Sie sich in einem ersten Schritt lediglich für die Analyse? Die passenden Methodenkarten finden Sie hier.

Sind Sie einen Schritt weiter und möchten bereits mit der Entwicklung neuer Services oder Geschäftsmodelle beginnen? Dann finden Sie hier das passende Methodenkartenset.

Ihre Idee ist bereits konkretisiert und ausgearbeitet? Dann finden Sie hier die passenden Methodenkarten um Ihre Idee zu testen.

Für Fragen, tiefergehende Informationen und Anwendungshinweise in diesem Bereich stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Alexander Richter, Hochschule Pforzheim (Alexander.Richter@hs-pforzheim.de)

Lukas Waidelich, Hochschule Pforzheim (Lukas.Waidelich@hs-pforzheim.de)